Das Wort zum Freitag: Medien, Merkel, NWO, Projekt Bluebirt, Polizist schreibt offenen Brief an Merkel, 500.000 Flüchtlinge aus der Türkei erwartet

Unser Wort zum Freitag mit ausgesuchten Themen der letzten Wochen. Unbedingt Teilen!

Polizist schreibt offenen Brief an Merkel: „Sie sind für all das verantwortlich!“

Der war ja ein paar Jährchen Polizist, der wirds wohl leider wissen !

http://unser-mitteleuropa.com/2016/08/31/polizist-schreibt-offenen-brief-an-merkel-sie-sind-fur-all-das-verantwortlich/


Der Brexit und die Wahl Donald Trumps kamen keineswegs überraschend und sind offensichtlich der Beginn einer radikalen Zeitenwende, wenn bei den Eliten nicht sofort ein Umdenken stattfindet. Ein weiter so und immer mehr vom Gleichen ist nicht mehr möglich. Es ist an der Zeit für eine drastische Kehrtwende. Ansonsten werden Extreme die Welt verändern und unser Wohlstand und Demokratie werden langfristig auf dem Spiel stehen. Weiterlesen…


Interessante Erklärung zur jüngeren Geschichte – Die Entwicklung der NWO und die akuten GefahrenAn den Herausforderungen wach werden und wachsen = wach-se(i)n. Auf zu neuen Ufern.

 

Reconquista Germania – Lockt die neue Weltordnung die Patrioten in eine Falle?


Unglaublich! Das Kleingedruckte im Türkeiabkommen: 500.000 Flüchtlinge per Flugzeug nach Deutschland

 

Ausgerechnet das linke Leitmedium Süddeutsche Zeitung enthüllt einen Passus des EU Abkommens mit der Türkei, den man der Öffentlichkeit geflissentlich verschwiegen hat. Die Auswirkungen dieses Passus sind von einer so ungeheuerlichen Tragweite, dass offenbar sogar die Redakteure der Süddeutschen geschluckt und sich zu einer Veröffentlichung entschlossen haben, und das will bei der Systemtreue dieses Blattes was heißen!

Die Öffentlichkeit so zu täuschen ist ein weiteres Indiz dafür, wie weit sich die Regierenden inzwischen vom Volk entfernt haben. Ja, man kann sogar sagen, dass Merkel und Co. mittlerweile zu einer Gefahr für unser Land geworden sind.

Hier die Details:

Im Punkt 4 des Abkommens heißt es:
»Wenn die irregulären Überfahrten von der Türkei gestoppt oder zumindest substanziell und nachhaltig reduziert wurden, wird ein ›Freiwilliges Humanitäres Aufnahmesystem‹ aktiviert.«

Die Süddeutsche schreibt dazu:
(…) Sicher ist aber, dass die Europäer Hunderttausende werden ausfliegen müssen (…) Sicher ist auch, dass sich die Türkei ohne diesen Punkt nie eingelassen hätte auf den Deal. Sonst würden ja alle neu ankommenden Flüchtlinge immer nur bei ihr bleiben. Darüber wäre zu reden, auch aus Ehrlichkeit gegenüber den Bürgern.

In der öffentlichen Wahrnehmung geht dieser Teil aber fast unter, woran die Politiker nicht unschuldig sind. Als die SZ den Regierungschef eines wichtigen EU-Staates nach dem Gipfel dazu befragte, verneinte er, dass der Punkt überhaupt vereinbart worden sei. Ein Diplomat zeigte ihm dann den Passus. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach ihn zwar an am Freitag, ihre Regierung informiert darüber aber eher zurückhaltend.

(…)  die Aufnahme ist, wie gesagt, freiwillig; die verpflichtenden Quoten sind gescheitert. Gut möglich, dass Deutschland und ein paar wenige andere das alleine schultern.

Soweit der Bericht der Süddeutschen Zeitung. Dieser perfide Plan, mit dem offensichtlich der durch die Schließung der Balkanroute durch Mazedonien versiegende Flüchtlingszustrom nach Deutschland wieder in Gang gesetzt werden soll, wurde bereits Ende letzten Jahres ausgeheckt, wie der Ungarische Ministerpräsident Viktor Orban in der WELT enthüllt.

Dort steht:
Die EU und die Regierung in Ankara arbeiten nach Angaben des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán hinter den Kulissen an einem Plan, 400.000 bis 500.000 syrische Flüchtlinge direkt aus der Türkei in die EU umzusiedeln.

Da alle anderen Medien diesen Sachverhalt verschwiegen haben, bleibt nur die Chance, diesen ungeheuerlichen Betrug am Volk über die sozialen Medien den Menschen zur Kenntnis zu geben. Bitte also auf Facebook usw. teilen, teilen, teilen….

 

Siehe: http://www.zuwanderung.net/2016/03/25/das-kleingedruckte-im-tuerkeiabkommen-500-000-fluechtlinge-per-flugzeug-nach-deutschland/

 

Siehe Süddeutsche Zeitung: http://www.sueddeutsche.de/politik/eu-asylpolitik-verdaechtiges-schweigen-ueber-die-zweite-haelfte-des-eu-tuerkei-deals-1.2917391

Bevor ihr ins Wochenende geht bitte Unterstützt uns und meldet euch bei Lotty.de oder Drivango Kostenlos an:

lotty_300x250_2a

d01_drv-banner-medium_rectangle

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s